Förderverein Fühlinger See Köln e.V.

Reinigung des Oberflächenwassers durch gezielte Bepflanzung des Ufers

In diesem Projektbereich wird versucht, durch gezielte Bepflanzung der Uferregionen den Wind am See so zu lenken, dass er das Treibgut von der Wasseroberfläche in speziell dafür angelegte Buchten treibt. In den Buchten beschleunigen angelegte Röhrichtbestände die Sedimentation des Treibguts.
Unter der Leitung von Prof. Dr. W. Große, der Uni Köln, und Prof. H.-J. Gerhardt, der Fachoberschule Aachen, wurden Modelle von Teilbereichen des Fühlinger Sees angefertigt und im Windkanal getestet, um so die ideale Uferbepflanzung zu ermitteln.
Anhand dieser Ergebnisse wurde dann eine Bepflanzung am Fühlinger See durchgeführt.
Weiterhin sollen Methoden entwickelt werden, um das Projekt auch in einem längerem Zeitraum zu überwachen und zu verbessern.

 

 

© Copyright Förderverein Fühlinger See e.V., c/o Sportamt der Stadt Köln, Aachener Straße, (Sportpark Müngersdorf - Olympiaweg 7), 50933 Köln


 

 

 

In Kooperation mit